Alles was du über Kreatin wissen musst

Kreatin ist eine organische Säure, die als extra Kraftquelle, für deine Muskeln während des Trainings, wirkt. Manchmal wird dein Körper beim Training keinen Treibstoff mehr haben bei all dem Gewichttraining und Sprint-Einheiten und dann braucht dein Körper schnell eine Energiequelle. Einfach nur der Wille die Stange mit den Gewichten hochzuheben wird dir nicht helfen und an dieser Stelle greift das Kreatin.

Kreatin ist ein sicheres und höchst effektives Mittel, dass im Energiesystem deines Körpers arbeitet und bei wiederholten Übungen die Muskeln stärkt und Kraft verleiht.

Es ist sehr nützlich für Kraft Athleten und alle die regelmäßig mit Gewichten trainieren, denn es hat einige riesengroße positive Kurzzeiteffekte beim Training. Jeder der Bodybuilding oder Powerlifting macht wird die Vorteile von Kreatin sofort spüren. Der Körper produziert Kreatin sogar natürlich, aber nicht in so großen Mengen. Wenn du täglich 3-5 Gramm Kreatinpulver zu dir nimmst, dann kann dir dies den nötigen Extratreibstoff beim Training geben.

Kreatin ist bequem, sehr gut erforscht und folgt gleich auf Whey Protein in der Liste der beliebtesten Sporternährungs-Produkte. Es ist ein wertvoller Teil der Ernährung für viele Athleten, allerdings kommt es auch in vielen Horrorgeschichten vor. Es bekommt die Schuld für alles von Blähungen bis Nierenversagen wird dem Pulver alles zugeschrieben.

Bevor du also die Entscheidung triffst es zu nehmen oder nicht lies weiter und finde heraus wie Kreatin dein Training ändern kann.

Was ist es?

Es ist eine Aminosäure die aus Arginin, Glycin und Methionin gewonnen wird und welche vom Körper natürlich produziert wird( ca 1-2 g pro Tag). Überschüssiges Kreatin wird über den Urin ausgeschieden so kann nie ein Überschuss zustande kommen.

Kreatin ist ein energiehaltiges Molekül, das sehr gut erforscht ist im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmittelergänzungen. Der positive Effekt von Kreatin wird immer wieder aufs Neue bewiesen und es werden stets neue Vorteile beim Training und für den Körper entdeckt.

Warum sollte ich es wollen?

Wenn du es kontinuierlich nach dem Training einnimmst wirst du Trainings, die dich eigentlich fertiggemacht hätten, durchziehen als wäre es nichts. Kreatin ist eine Art Back-up Energiequelle. Kreatin kann sowohl deine Kraft als auch deine Ausdauer beim Training stärken.

Kürzlich durchgeführte Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Kreatin auch zu besserer mentaler Performance führt, weil das Gehirn das Kreatin während sehr anstrengenden Tätigkeiten benutzt und somit bleibst du bei schwierigen geistigen Aufgaben konzentriert.

Wer sollte es nehmen?

Leute die im Fitnessstudio HIT(high intensity training) machen. Bei Aerobic , zum Beispiel, hat es keinen Effekt. Es ist auch von Vorteil, wenn man nicht viel Fleisch isst und generell auf rotes Fleisch verzichtet.

Wie nehme ich es?

Nimm 5 Gramm Kreatin in 400ml Wasser aufgelöst. Du solltest es immer direkt nach dem Training zu dir nehmen.

Was könnte einem nicht gefallen?

20-30% der Bevölkerung sind resistent was bedeutet, dass egal wie viel sie zu sich nehmen, der Effekt von Kreatin wird nicht einsetzen. Es kann auch sein, dass am Anfang eine Gewichtszunahme festgestellt wird. Dies liegt allerdings daran, dass Kreatin zu Beginn zu Wassereinlagerungen führt. Dieser Effekt ist allerdings nach einer Woche abgeklungen und jede Zunahme ist in Muskelform.

Nebenwirkungen von Kreatin?

Die Hauptnebenwirkung ist Gewichtszunahme und diese ist auf die zusätzliche Aufnahme von Wasser in die Muskelzellen zurückzuführen. Es ist also nicht von Vorteil bei Sportarten, die in Gewichtsklassen geteilt sind wie Boxen.

Es gibt Anschuldigungen, dass es an diversen körperlichen Schäden Schuld trägt allerdings gibt es dafür keine klinischen Beweise.

Mythos: Kreatin loading ist wichtig

In der Vergangenheit war der Aberglaube weit verbreitet, dass es umso besser wirkt je mehr Kreatin man zu sich nimmt. Aktuelle Studien haben allerdings bewiese, dass dies nicht richtig ist und dass 5 Gramm pro Tag die beste Wirkung erzeugen.

Mythos: Alle Kreatin-produkte sind gleich

So wie es einen Unterschied zwischen einer Flasche Wein um 100€ und einem Wein aus dem Supermarkt gibt, so gibt es diesen auch bei Kreatin. Die Qualität von Kreatin ist je nach Preis besser oder schlechter. Bei sehr preiswerten Produkten wurden Verunreinigungen festgestellt, die klein waren allerdings können sie den erwünschten Effekt beeinträchtigen.